Arthrex Logo

Use of Cookies

This website uses its own cookies and cookies from analytical services to provide its services, personalize advertisements and analyze traffic. Data on your use of this website will be passed on to the providers of the analytical services. By agreeing to the use of these cookies, you also consent to processing by the cookies. You can revoke this consent at any time and delete the cookies at any time. For additional information, see our Data Privacy Statement. Below you can either accept all cookies and directly visit our website or edit the cookie settings individually.

Accept All Cookies

Datenschutzerklärung der Arthrex Austria GesmbH

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir, die Arthrex Austria GesmbH („wir“) Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und welche Rechte Sie im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten haben.


Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir insbesondere unsere gesetzlichen Informationspflichten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung – „DSGVO“) erfüllen. Daher verwenden wir im Rahmen dieser Datenschutzerklärung wichtige Begrifflichkeiten der DSGVO. Diese und andere in dieser Datenschutzerklärung wiederholt verwendeten Begriffe erläutern wir Ihnen nachfolgend unter Ziff. 2.


Ein großer Teil unserer Kunden sind Organisationen und Unternehmen (sogenannte juristische Personen). Soweit Sie mit uns als Mitarbeiter einer Organisation oder eines Unternehmens in Kontakt treten, werden wir die nachfolgend dargestellten Daten im Wesentlichen in Bezug auf diese Organisation oder dieses Unternehmen speichern und verarbeiten, aber diese mit der Information verknüpfen, dass Sie bei dieser Organisation oder diesem Unternehmen beschäftigt und unser Ansprechpartner sind.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten der Arthrex GmbH, Aufsichtsbehörde
1.1 Diese Datenschutzerklärung beschreibt die Datenverarbeitungen, für die wir Verantwortlicher im Sinne der DSGVO sind. Unsere Kontaktdaten finden Sie nachfolgend:

Arthrex Austria GesmbH
Straße 15, Objekt 77/1/1, 2355 Wiener Neudorf
Tel: +43 2236 893 350-0
Fax: +43 2236 893 350-10
E-mail: [email protected]
www.arthrex.com
1.2 Die Arthrex Austria GesmbH hat keinen Datenschutzbeauftragten. Sie können sich aber jederzeit zu allen Fragen zum Datenschutz an unser Team Data Protection bei der Arthrex GmbH unter [email protected] wenden.

Der Name und die Anschrift des Datenschutzbeauftragten der Arthrex GmbH sind wie folgt:
Leif-Eric Langguth
Arthrex GmbH, Erwin-Hielscher-Strasse 9, 81249 München 
E-Mail: [email protected]
1.3 Gemäß Art. 55 ff DSGVO ist die zuständige Hauptniederlassung der Arthrex GmbH federführende Aufsichtsbehörde. Die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist insoweit
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Hausanschrift
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Deutschland

Postanschrift
Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland

Erreichbarkeit
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: [email protected]

Falls Sie eine Beschwerde einreichen wollen, können Sie auch das unter https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html angebotene Beschwerdeformular nutzen.
Die für uns allgemein zuständige Aufsichtsbehörde für das Land Österreich ist die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, A - 1080 Wien; Telefon: + 43 1 52 152-0, E-Mail: [email protected], Homepage: http://dsb.gv.at.
2. Begriffsbestimmungen
Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verwenden wir verschiedene Begrifflichkeiten, deren Bedeutung wir Ihnen nachfolgend erläutern:
Anonymisieren ist das Verändern personenbezogener Daten derart, dass diese nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.
Auftragsverarbeiter sind andere Stellen, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten.
besondere Kategorien personenbezogener Daten sind Daten, aus denen Ihre rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur Ihrer eindeutigen Identifizierung, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung.
betroffene Person sind Sie, d.h. die natürliche Person, auf die die personenbezogenen Daten sich beziehen.
Dienst der Informations-
gesellschaft,

in dieser Datenschutzerklärung auch als „Webdienst“ bezeichnet
ist jede in der Regel gegen Entgelt elektronisch (d.h. mittels Geräten für die elektronische Verarbeitung und Speicherung von Daten) im Fernabsatz (d.h. ohne gleichzeitige physische Anwesenheit) und auf individuellen Abruf erbrachte Dienstleistung.
Direktwerbung ist jede Werbung, mit der wir Sie direkt ansprechen, beispielsweise per Post oder (soweit zulässig) per Telefon, E-Mail oder Telefax.
Dritter ist jeder, der nicht betroffene Person, Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter ist.
DSGVO ist die Verordnung (EU) 2016/679, auch als Datenschutz-Grundverordnung bezeichnet. Den vollständigen Text finden Sie hier:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016R0679
Einschränkung der Verarbeitung ist die Einschränkung der Verarbeitung gespeicherter personenbezogener Daten dahingehend, dass diese von ihrer Speicherung abgesehen nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden und dass Sie unterrichtet werden, bevor diese Einschränkung aufgehoben wird.
Einwilligung ist Ihre gesonderte, freiwillig für einen bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung, dass sie mit einer bestimmten Verarbeitung einverstanden sind. Zur Klarstellung: Soweit für eine Verarbeitung eine Einwilligung erforderlich ist, werden wir diese gesondert einholen. Die Kenntnisnahme dieser Datenschutzerklärung ersetzt keine Einwilligung
Empfänger sind andere Stellen, denen wir personenbezogene Daten offengelegen, unabhängig davon, ob es sich um Dritte handelt.
Garantie(n) umfasst Standarddatenschutzklauseln, die von der Kommission erlassen werden, Verhaltensregeln, die von der Aufsichtsbehörde genehmigt werden, in Bezug auf die USA das Privacy Shield Programm und alle sonstigen Maßnahmen, die ein angemessenes Schutzniveau im Hinblick auf den Datenschutz garantieren sollen.
personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare betroffene Person beziehen. Als identifizierbar gilt, wer direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.
Profiling ist jede automatisierte Verarbeitung, um bestimmte persönliche Aspekte zu Ihrer Person wie z.B. persönliche Vorlieben oder Interessen zu bewerten, zu analysieren oder vorherzusagen.
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Weise, dass diese ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen Ihnen nicht mehr zugeordnet werden können, wobei diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und eine Zusammenführung technisch und organisatorisch ausgeschlossen wird.
unsicheres Drittland ist jedes Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, für das die Kommission nicht beschlossen hat, dass es ein angemessenes Schutzniveau im Hinblick auf den Datenschutz bietet.
Unternehmens-
gruppe
umfasst die Arthrex, Inc. und alle von dieser abhängigen Unternehmen (wie wir eines sind).
Verantwortlicher sind wir als die Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
Verarbeitung und Verarbeiten ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
3. Verarbeitungen im Rahmen der Website arthrex.com, von Newslettern und von sonstigen Webdiensten
3.1 Soweit Sie Informationen zu unserem Unternehmen unter www.arthrex.com abrufen oder sich für die Nutzung dieser Website registrieren, ist Verantwortlicher für diese Website und für die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten die Arthrex GmbH, Deutschland. Deren Datenschutzerklärung finden Sie unter dem angegebenen Link.
3.2 Wenn Sie das Kontaktformular der arthrex.com Website nutzen, kommunizieren Sie mit der Arthrex GmbH. Die Arthrex GmbH wird Ihre Anfrage an uns weiterleiten, wenn Sie das ausdrücklich wünschen, wenn Sie Ihren Sitz in Österreich haben oder wenn sich Ihre Anfrage aus einem sonstigen Grund auf Österreich bezieht. Die Übermittlung erfolgt, soweit es um ein konkretes Angebot geht, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) und im Übrigen im Hinblick auf unser berechtigtes Interesse, innerhalb der Unternehmensgruppe Leistungen so nahe wie möglich am (potentiellen) Kunden zu erbringen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Wir werden Ihre Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage, wie beispielsweise die Zusendung eines Angebotes oder einer Produktinformation, speichern und verarbeiten. Insoweit gelten für die weitere Verarbeitung die Hinweise in dem für den jeweiligen Zweck maßgeblichen Abschnitt dieser Datenschutzerklärung (insbesondere Ziff. 5 ff.).
3.4 Wenn Sie sich über die Website oder auf anderem Wege für den Erhalt von elektronischen Newslettern registrieren, erfolgt der Versand über die Arthrex GmbH. Diese ist auch Verantwortlicher für die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten. Nähere Informationen finden Sie in Ziffer 3.1..
3.5 Zu weiteren möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10 ff..
4. Verarbeitungen im Rahmen unserer Interessentendatenbank
4.1 In diesem Abschnitt unterrichten wir Sie darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten zu Ihrer Person umgehen, die wir erheben, wenn Sie Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen bekunden und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.
4.2 Wenn Sie durch eine Anfrage (bspw. auf einer Messe oder Tagung, per E-Mail, über das Kontaktformular) Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen bekunden, speichern wir Ihre Kontaktdaten und den Gegenstand Ihres Interesses in einer gesonderten Datenbank für Interessenten.
4.3 Wir speichern und verarbeiten diese Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und darüber hinaus zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, im Hinblick auf Ihr Anliegen unsere Lieferungen und Leistungen Ihren individuellen Anforderungen entsprechend zu verbessern und damit den Absatz unserer Produkte und Dienstleistungen zu fördern und Ihnen ggf. weitere, Ihren Interessen entsprechende Produkte oder Dienstleistungen anzubieten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
4.4 Wir speichern und verarbeiten personenbezogene Daten von Interessenten zur Durchführung von Screenings und Abgleichen für Transparenzzwecke zur Verhinderung von Korruption, Geldwäsche, Terrorfinanzierung, zur Exportkontrolle und zur Durchführung sonstiger gesetzlicher oder in unseren Unternehmensrichtlinien vorgesehener Complianceprüfungen. Dies erfolgt zum einen zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) und, soweit unsere Unternehmensrichtlinien über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Geschäftsbeziehungen, die nicht unseren ethischen Standards entsprechen, zu vermeiden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
4.5 Wenn sich aus Ihrer Anfrage eine Kundenbeziehung ergibt, werden die Daten in unsere Kundendatenbank überführt (vgl. Ziffer 6.). Wenn sich keine Kundenbeziehung ergibt, werden die Daten zwei Jahre nach der letzten mit Ihnen geführten Korrespondenz gelöscht.
4.6 Zu weiteren möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10. ff..
4.7 Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen (vgl. Ziffer 11.7.).
5. Verarbeitungen im Rahmen unserer Kundendatenbank
5.1 In diesem Abschnitt unterrichten wir Sie darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten zu Ihrer Person umgehen, die wir in unserer Kundendatenbank speichern und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.
5.2 Wenn mit Ihnen eine Kundenbeziehung besteht oder begründet wird, legen wir in unserer Kundendatenbank ein Kundenkonto an. Das Kundenkonto enthält Ihre Stammdaten (Name, Anschrift, Konto etc.). Mit diesem Kundenkonto werden dann alle Vorgänge und Unterlagen (Korrespondenz, Bestellungen, Verträge, Reklamationen etc.) im Rahmen der Kundenbeziehung verknüpft.
5.3 Wir speichern und verarbeiten die vorstehenden Angaben einerseits zur Erfüllung des jeweils mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses im Hinblick auf unsere Produkte und Dienstleistungen, die Sie nutzen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) und andererseits zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, im Hinblick auf Ihre Anliegen und Interessen unsere Lieferungen und Leistungen Ihren individuellen Anforderungen entsprechend zu verbessern und damit den Absatz unserer Produkte und Dienstleistungen zu fördern, Ihnen ggf. weitere, Ihren Interessen entsprechende Produkte oder Dienstleistungen anzubieten, vertragliche Vereinbarungen und Korrespondenz zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu dokumentieren und ggf. unsere Produktbeobachtungspflicht im Hinblick auf unsere Produkte und Dienstleistungen zu erfüllen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) sowie um gesetzliche Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten zu erfüllen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).
5.4 Wir speichern und verarbeiten bei der Begründung der Kundenbeziehung und auch während ihrer Dauer personenbezogene Kundendaten zur Durchführung von Screenings und Abgleichen für Transparenzzwecke zur Verhinderung von Korruption, Geldwäsche, Terrorfinanzierung, zur Exportkontrolle und zur Durchführung sonstiger gesetzlicher oder in unseren Unternehmensrichtlinien vorgesehener Complianceprüfungen. Dies erfolgt zum einen zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) und, soweit unsere Unternehmensrichtlinien über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Geschäftsbeziehungen, die nicht unseren ethischen Standards entsprechen, zu vermeiden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
5.5 Zu weiteren möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10 ff..
6. Verarbeitungen von Daten sonstiger Geschäftspartner
6.1 In diesem Abschnitt unterrichten wir Sie darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten zu Ihrer Person umgehen, die wir im Zusammenhang mit der Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung zu unseren sonstigen Geschäftspartnern erheben und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben. Wir verstehen den Begriff „Geschäftspartner“ dabei im weitesten Sinne als alle Vertragspartner, die nicht Kunden oder Arbeitnehmer sind, also Zulieferer, Auftragnehmer, freie Mitarbeiter, Berater, etc..
6.2 Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten in Bezug auf tatsächliche oder mögliche Geschäftspartner grundsätzlich in denselben Datenbanken und in derselben Weise wie Daten in Bezug auf Interessenten und Kunden. Daher gelten die Ausführungen zu Interessenten und Kunden in dieser Datenschutzerklärung für Geschäftspartner entsprechend.
6.3 Wir speichern und verarbeiten die Stammdaten und alle mit dem Datenbankkonto verknüpften Vorgänge und Unterlagen (Korrespondenz, Bestellungen, Verträge, Reklamationen etc.) in Bezug auf tatsächliche oder mögliche Geschäftspartner einerseits zur Erfüllung des jeweils mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) und andererseits zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, vertragliche Vereinbarungen und Korrespondenz zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu dokumentieren, und ggf. unsere Produktbeobachtungspflicht im Hinblick auf die Produkte und Dienstleistungen der Geschäftspartner zu erfüllen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) sowie um gesetzliche Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten zu erfüllen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).
6.4 Wir speichern und verarbeiten bei der Begründung der Geschäftsbeziehung und auch während ihrer Dauer personenbezogene Daten in Bezug auf den Geschäftspartner zur Durchführung von Screenings und Abgleichen für Transparenzzwecke zur Verhinderung von Korruption, Geldwäsche, Terrorfinanzierung, zur Exportkontrolle und zur Durchführung sonstiger gesetzlicher oder in unseren Unternehmensrichtlinien vorgesehener Complianceprüfungen. Dies erfolgt zum einen zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) und, soweit unsere Unternehmensrichtlinien über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Geschäftsbeziehungen, die nicht unseren ethischen Standards entsprechen, zu vermeiden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
6.5 Zu den möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10 ff..
7. Verarbeitungen von Daten bei Besuchen in unseren Betrieben
7.1 In diesem Abschnitt unterrichten wir Sie darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten zu Ihrer Person umgehen, die wir im Zusammenhang mit Besuchen in unseren Geschäfts- und Betriebsräumen erheben und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.
7.2 Wenn Sie unsere Geschäfts- und Betriebsräume besuchen, werden Sie gebeten, sich am Empfang zu registrieren. Üblicherweise werden Name, Firma, Datum und Uhrzeit des Besuchs erfasst. Sie werden ggf. gebeten, eine Vertraulichkeitserklärung zu unterschreiben.
7.3 Wir speichern und verarbeiten die vorstehenden Informationen und Unterlagen zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, unser Hausrecht auszuüben, missbräuchliches Verhalten zu verhindern oder zu verfolgen und Besuche zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu dokumentieren (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Soweit nicht eine der unten dargestellten längeren Aufbewahrungsfristen Anwendung findet, werden diese Angaben nach Ablauf eines Jahres nach dem Besuch gelöscht. Wenn Sie ein Kunde sind, werden diese Angaben zu Ihrem Kundenkonto gespeichert und es gelten die Aufbewahrungsfristen gemäß Ziff. 10..
7.4 Sicherheitsrelevante Bereiche unserer Geschäfts- und Betriebsräume sind ggf. videoüberwacht. Kameras sind offen installiert und mit sichtbaren Hinweisen versehen. Kameras sind teils mit Überwachungsmonitoren ohne Aufzeichnung, teils erfolgt eine Aufzeichnung. Aufzeichnungen können von den Mitarbeitern der Unternehmenssicherheit stichprobenhaft und bei begründetem Verdacht ausgewertet werden. Aufzeichnungen werden nach 72 Stunden gelöscht, wenn sie nicht Gegenstand von Ermittlungen zu einem konkreten Verdacht sind. Die Durchführung, Aufzeichnung und Auswertung von Videoüberwachungen erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, unser Hausrecht auszuüben, missbräuchliches Verhalten zu verhindern oder zu verfolgen und Vorgänge zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu dokumentieren (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Für andere Zwecke werden Videoaufzeichnungen nicht verwendet.
7.5 Zu weiteren möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10 ff..
8. Verarbeitungen von Bewerberdaten
8.1 In diesem Abschnitt unterrichten wir Sie darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten zu Ihrer Person umgehen, die wir im Zusammenhang mit Bewerbungen für eine Anstellung bei uns oder der Unternehmensgruppe erheben und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.
8.2 Datenerhebung, Rechtsgrundlage und Verarbeitungszwecke (einschließlich der berechtigten Interessen, die verfolgt werden)
8.2.1. Wenn Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen über das allgemeine Kontaktformular oder per E-Mail zur Verfügung stellen, sollten Sie sich bewusst sein, dass eine solche Übermittlung nicht wirksam gegen unbefugte Kenntnisnahme geschützt ist. Wir werden daher niemals von Ihnen verlangen, Bewerbungsunterlagen ausschließlich auf diesem Wege an uns zu senden. Wir empfehlen, dass Sie Bewerbungsunterlagen nur postalisch oder über die von uns zu diesem Zwecke bereitgestellte sichere Verbindung einreichen.
8.2.2. Wenn Sie sich bei uns als Bewerber melden und uns Bewerbungsunterlagen in gedruckter oder elektronischer Form zukommen lassen, speichern und verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten, Ihre Bewerbungsunterlagen (in gedruckter oder elektronischer Form) und alle im Rahmen des Bewerbungsprozesses zu Ihrer Person erstellten Unterlagen und Aufzeichnungen (alle diese Daten und Unterlagen werden nachfolgend zusammenfassend als „Bewerberdaten“ bezeichnet) für die Dauer und die Durchführung des Bewerbungsverfahrens (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).
8.2.3. Wir benötigen für den Bewerbungsprozess in der Regel keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten. Wir bitten Sie, uns von vornherein keine derartigen Informationen zukommen zu lassen. Wenn solche Informationen ausnahmsweise für den Bewerbungsprozess relevant sind, verarbeiten wir sie zusammen mit Ihren anderen Bewerberdaten. Dies kann Informationen in Bezug auf Tätigkeitsverbote im Hinblick auf eine Schwangerschaft oder gesundheitliche Einschränkung oder Informationen im Hinblick auf eine Schwerbehinderung zur Erfüllung unserer besonderen Verpflichtungen im Hinblick auf Schwerbehinderte umfassen. In diesen Fällen dient die Verarbeitung der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (Rechtsgrundlage: Art. 9 Abs. 2 b) DSGVO) bzw. der Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit (Rechtsgrundlage: Art. 9 Abs. 2 h)).
8.2.4. Wir speichern und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern auch zur Durchführung von Screenings und Abgleichen für Transparenzzwecke zur Verhinderung von Korruption, Geldwäsche, Terrorfinanzierung, zur Exportkontrolle und zur Durchführung sonstiger gesetzlicher oder in unseren Unternehmensrichtlinien vorgesehener Complianceprüfungen. Dies erfolgt zum einen zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) und, soweit unsere Unternehmensrichtlinien über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Geschäftsbeziehungen, die nicht unseren ethischen Standards entsprechen, zu vermeiden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
8.2.5. Soweit Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Unterlagen oder Informationen zukommen lassen, die für das Bewerbungsverfahren nicht notwendig sind, verarbeiten wir diese im Rahmen Ihrer Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). 
8.2.6. Wie wir Ihre Bewerberdaten darüber hinaus noch aufbewahren, und verwenden, beispielsweise Buchhaltungsunterlagen, wenn Sie Kostenerstattungen in Anspruch nehmen, erfahren Sie in den folgenden Ziffern.
8.3 Empfänger und Kategorien von Empfängern
Wenn die ausgeschriebene Stelle bei einem anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe angesiedelt ist oder einen sonstigen Konzernbezug hat, z.B. wenn die Stelle an einen Mitarbeiter eines anderen Unternehmens der Unternehmensgruppe berichtet (sogenannte Matrix-Struktur), werden wir die Bewerberdaten ggf. auch denjenigen Mitarbeitern von anderen Unternehmen der Unternehmensgruppe zugänglich machen, die wir in den Auswahlprozess einbeziehen. Dies dient den unter Ziffer 9. genannten Zwecken und der Wahrung unseres berechtigten Interesses an einem Informationsaustausch innerhalb der Unternehmensgruppe wie er für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
8.4 Übermittlungen in unsichere Drittländer und Garantien im Hinblick auf solche Übermittlungen
Im Normalfall werden sich die Empfänger von Bewerberdaten gemäß Ziff. 8.3. nicht in einem unsicheren Drittland befinden. Wenn dies ausnahmsweise doch der Fall sein sollte, werden wir für das Auswahlverfahren mit dem Empfänger geeignete Garantien zur Sicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus vereinbaren.
8.5 Speicherdauer und Löschung
8.5.1. Soweit das Bewerbungsverfahren erfolgreich ist, werden die Bewerberdaten als Teil Ihrer Personalakte weiter zur Erfüllung des mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrages gespeichert und verwendet.
8.5.2. Soweit das Bewerbungsverfahren nicht erfolgreich ist, werden wir gedruckte Bewerbungsunterlagen an Sie zurücksenden und Kopien derselben und alle anderen Bewerberdaten noch für weitere sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens aufbewahren und diese dann löschen oder anonymisieren. Die Aufbewahrung dieser Daten und Unterlagen dient der Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren, insbesondere für den Fall, dass wir diese als Beweismittel bei der Verteidigung gegen die Behauptung einer Benachteiligung im Auswahlprozess benötigen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).
8.6 Zu weiteren möglichen Empfängern und Speicherfristen der vorstehenden Angaben verweisen wir ergänzend auf die Ziffern 10 ff..
9.  Datenverarbeitung „Versand von elektronischer Post“ durch Arthrex Austria GesmbH
9.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten folgende von Ihnen an uns aus Anlass der Anmeldung zu einem Seminar oder Webinar mitgeteilte personenbezogene Daten: Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse.
Soweit Sie an einem Seminar von uns teilnehmen, werden wir Ihnen nach dem Seminar einen Feedbackfragebogen zusenden, wenn Sie sich bei der Anmeldung zum Seminar nicht gegen den Erhalt von Werbeemails ausgesprochen haben.
Im Rahmen Ihrer Anmeldung zu und Teilnahme an Seminaren sowie nach einem Seminar durch Befragung oder sonstigen Reaktionen werden zur Optimierung der persönlichen Werbeansprache, und der Steuerung und Unterstützung der Marketingaktivitäten folgende Daten von uns erhoben: Nachfrageinteressen auf Grund bisherigen Nachfrageverhaltens oder eigener Angaben des Teilnehmers gegenüber uns; vorgenommene Werbeaktivitäten (Werbe-Kampagnen, Korrespondenz); Betreuungsdaten (wie zugesandtes Werbematerial), Antwortverhalten des Kunden zu Werbeaktionen.
Zusätzlich erheben wir über Sie, soweit Sie dem Erhalt von Werbung per E-Mail widersprochen haben, wann dies erfolgt ist.
9.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten führen wir unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO ins Treffen. Dieses besteht darin, unseren Absatz dadurch zu fördern, dass wir Werbung machen, und zwar Ihnen bestimmte Werbe-Zusendungen im Zusammenhang mit unseren Veranstaltungen (Seminare und Webinare) zukommen lassen.
Wir verwenden Ihre Daten nur dann für die Zusendung von Werbe-E-Mails, soweit Sie uns Ihre E-Mail-Adresse freiwillig bekannt gegeben haben und dem Erhalt von solchen Zusendungen nicht im Zuge der Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse bei der Anmeldung zum Verleihservice als Kunde widersprochen haben und auch nicht in die sogenannte „ECG-Liste“ der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) eingetragen sind. Die kommunikationsrechtlichen Vorgaben über die Zusendung elektronischer Werbung, insbesondere § 107 Abs 3 TKG 2003, werden daher von uns eingehalten.
9.3 Zweck der Datenverarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Versendung von Werbe- und Informations-E-Mails über von uns veranstalteten und bevorstehenden Seminaren einschließlich E-Mails mit Links zu Kundenumfragen und Feedbackerhebungen zu unseren Aktivitäten und Seminaren verwendet, wobei es sich dabei nur um Maßnahmen der Direktwerbung im Bereich der Veranstaltung von Seminaren/Webinaren handelt.

Wir verarbeiten Ihre Daten über die bisher von Ihnen besuchten Seminaren, um Ihre Nachfrageinteressen festzustellen, und um Ihnen auf diesen Bedarf orientierte, personalisierte Werbung zukommen zu lassen. Wir ziehen dafür allerdings keine Daten aus anderen Quellen heran, und erstellen auch keine umfangreichen und langfristigen Profile über unsere Kunden.

Sobald Sie der Verwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck widersprechen, werden sämtliche Maßnahmen eingestellt und Ihre Daten für weitere Aussendungen gelösc
9.4 Empfänger von Daten
Soweit die Veranstaltungen von einer anderen Konzerngesellschaft (das ist entweder Arthrex GmbH mit Sitz in München oder Arthrex Inc. mit Sitz in Naples, Florida, USA) organisiert und abgehalten werden, geben wir Ihre Daten diesen Konzerngesellschaften als Dienstleister zur Verwaltung der angemeldeten Teilnehmer in unserem Namen und in unserem Auftrag weiter.

Arthrex Inc. hat den Sitz in einem Drittland, und zwar in USA, Florida. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus wird nach Maßgabe des Art 45 DSGVO auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses durch Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy Shield nachgewiesen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GndUAAS&status=Active). Daneben besteht innerhalb des Arthrex-Konzerns Standardvertragsklauseln zur zusätzlichen Absicherung der internationalen Datentransfers.
9.5 Dauer der Speicherung
Wir speichern Ihre Daten für die Zusendung von Werbe-E-Mails bis zu 12 Monate nach Ihrem letzten Kontakt mit uns, soweit Sie dem Erhalt von Werbe-E-Mails nicht vorher widersprechen.
9.6 Widerspruchsmöglichkeit
Sie können dem Versand von elektronischer Post an Ihre E-Mail-Adresse jederzeit durch E-Mail an uns an [email protected] bei jeder erhaltenen Werbezusendung widersprechen. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse in dem Fall nicht mehr für die Zusendung von solchen E-Mails.
10. Datenverarbeitung „Feedbackfragebogen“
10.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben direkt von Ihnen folgende Informationen: E-Mail-Adresse, Antworten zu Fragen in den Fragebögen/Feedbackbögen/Umfrageformularen.
Die Teilnahme an den Umfragen ist freiwillig; wenn Sie jedoch an einer Umfrage über den im E-Mail enthaltenen personalisierten Link teilnehmen wollen, jedoch nicht alle Felder ausfüllen, kann es sein, dass Ihre Angaben von uns mangels Aussagekraft nicht berücksichtigt werden.

Wir verarbeiten außerdem noch im Wege automatischer Erhebung zur Dokumentation folgende Daten: Name des Teilnehmers, an den der personalisierte Link versendet wurde; das Datum der Teilnahme an der Umfrage; Bearbeitungszeit für die Umfrage; fehlgeschlagene Einladung zur Umfrage; die Angaben zum Seminar, an der Sie teilgenommen haben; Ergebnisse aus den Umfrageantworten.
10.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Für die Verarbeitung dieser Daten führen wir unser berechtigtes Interesse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) ins Treffen, und zwar die Ausrichtung unseres Angebots auf die Interessen und Bedürfnisse unserer Kunden, die laufende Optimierung unseres Veranstaltungsangebotes und das bestmögliche Erreichen unserer Kunden.
10.3 Zweck der Datenverarbeitung
Mittels Kundenumfragen können wir durch Analyse der Ergebnisse auf aggregierter Ebene die Zufriedenheit der Kunden und ob unsere Aktivitäten den Erwartungen gerecht werden, feststellen und so sicherstellen, dass wir nur solche Seminare oder Webinare anbieten, für die auch tatsächlich die Nachfrage besteht. Zweck der Befragung ist außerdem die Erhebung von Informationen zur Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Veranstaltungsangebots.
Wir verarbeiten die Daten außerdem, um daraus Ihre Nachfrageinteressen festzustellen. Wir setzen dafür jedoch keine automatisierten Selektionsverfahren, Verhaltensprognosen oder Analysen, die zu zusätzlichen Erkenntnissen führen, ein, sondern leiten Prognosen nur aus Ihren Reaktionen und Ihren Antworten an. Diese Daten werden dann im Rahmen der Verarbeitungstätigkeit Nr 1. zum Versand von E-Mail-Werbung, die auf Ihren Bedarf orientiert und personalisiert ist.
10.4 Empfänger von Daten
Wir setzen Microsoft Forms Pro, ein Produkt von Microsoft Office 365, zur Erstellung der Umfrage und zur Unterstützung bei der Auswertung der Umfrageergebnisse ein. Allenfalls werden durch Microsoft Ireland Operations Limited im Zuge dessen Services erbracht, die einen Zugriff auf die Daten notwendig machen. Dieser Zugriff erfolgt nach unserem Auftrag und nach unseren Weisungen, ausschließlich zum Zweck die beauftragten IT-Dienstleistungen erbringen zu können.

Ihre Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte für deren eigene Zwecke weitergegeben.
10.5 Dauer der Speicherung
Wir speichern Ihre Daten bis zu 12 Monate nach Ihrem letzten Kontakt mit uns. Danach werden die Daten anonymisiert, dh. es wird jeder Personenbezug entfernt, was mit einer Löschung der Daten gleichzusetzen ist.
11. Allgemeine Angaben zu Empfängern, Kategorien von Empfängern und Übermittlungen
11.1 Alle unsere Datenbanken werden ggf. von zusätzlichen Auftragsverarbeitern oder sonstigen Auftragnehmern betrieben, gewartet oder weiterentwickelt. Diese haben ggf. Zugang zu Ihren Daten.
11.2 Wir verwenden dritte Dienstleister für die Archivierung und Vernichtung von Akten und Daten. Diese haben Zugang zu Ihren Daten.
11.3 Soweit wir Daten zur Abwicklung von Vertragsverhältnissen speichern und verarbeiten, geben wir diese ggf. an Erfüllungsgehilfen im Rahmen der Vertragsabwicklung weiter (z.B. Spediteure).
11.4 Soweit wir Daten verwenden, um Sie zu kontaktieren, werden wir für diese Korrespondenz ggf. zusätzliche Auftragsverarbeiter oder sonstige Auftragnehmer (z.B. Letter Shops) verwenden, die dann Zugang zu Ihren Daten haben.
11.5 Wir arbeiten mit externen Beratern wie Unternehmensberatern, Anwälten oder Steuerberatern zusammen. Diese haben Zugang zu Ihren Daten.
11.6 Mit Auftragsverarbeitern der vorgenannten Art haben wir (und werden wir bei künftigen Beauftragungen) Auftragsverarbeitungsvereinbarungen geschlossen, die sicherstellen, dass personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und gemäß unseren Weisungen verarbeitet werden. Mit Dienstleistern oder Beratern, die nicht in unserem Auftrag Daten verarbeiten, haben wir (und werden wir bei künftigen Beauftragungen) Vereinbarungen geschlossen, die eine vertrauliche Behandlung sicherstellen, soweit nicht ohnehin eine gesetzliche Vertraulichkeitspflicht besteht.
11.7 Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann an zuständige Strafverfolgungs-, Ordnungs- oder andere Behörden, Einrichtungen oder Stellen übermitteln, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse daran haben, durch die Übermittlung Zwangsmaßnahmen solcher Behörden, Einrichtungen oder Stellen im Rahmen ihrer gesetzlichen Zuständigkeiten abzuwenden (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Solche rechtlich gebotenen oder notwendigen Übermittlungen sind nicht Gegenstand dieser Datenschutzerklärung.
12 Allgemeine Angaben zur Speicherdauer und Anonymisierung
12.1 Wir verfügen über ein Löschkonzept, das sicherstellen soll, dass personenbezogene Daten nur so lange gespeichert werden wie dies für den Speicherzweck erforderlich ist.
12.2 Unser Löschkonzept berücksichtigt, dass personenbezogene Daten auch nach Fortfall des Speicherzweckes noch für eine kurze Frist aufgehoben werden sollten, um unbeabsichtigte Löschungen zu vermeiden, um ggf. noch die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu ermöglichen und um die Verwaltung von Speicher- und Löschfristen praktikabel zu gestalten. Wir gehen davon aus, dass Ihre Interessen dem nicht entgegenstehen, weil die nachlaufende Speicherfrist im Hinblick auf die zu wahrenden Interessen angemessen ist.
12.3 Soweit vorstehend nicht bereits detaillierte Angaben zu Löschfristen gemacht worden sind, gelten gemäß unserem Löschkonzept die nachfolgenden allgemeinen Löschfristen. Wenn eine Angabe unter mehrere Löschfristen fällt, ist immer die längste maßgeblich:
12.3.1. Kundendaten bewahren wir für die Dauer der Kundenbeziehung auf. Auch danach werden diese, soweit sie für die Aufrechterhaltung des Kundenkontos erforderlich sind und der Zuordnung von Unterlagen oder Daten der nachfolgenden Arten dienen, weiter für die nachfolgenden Fristen aufbewahrt. Andernfalls werden sie mit Ablauf eines Jahres gelöscht
12.3.2. Im Hinblick auf die gesetzliche Aufbewahrungsfrist für Handelsbriefe und Steuerunterlagen bewahren wir Korrespondenz für sieben Jahre und Buchungsbelege und Rechnungen für 11 Jahre auf.
12.3.3. Vertragsbezogene Daten und Unterlagen bewahren wir im Hinblick auf die gesetzliche Verjährung von Ansprüchen und gesetzliche Aufbewahrungspflichten für Buchungsbelege für 11 Jahre nach Ende der Vertragsbeziehung auf.
12.3.4. Alle Produktsicherheitsunterlagen und Produktdaten einschließlich Informationen zu sicherheitsrelevanten Vorfällen und Unfällen oder Kundenbeschwerden bewahren wir, um unserer gesetzlichen Produktbeobachtungspflicht zu genügen und zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen für 31 Jahre nach Ende des Produktvertriebes auf.
12.4 Soweit in dieser Datenschutzerklärung von „Löschen“ gesprochen wird, behalten wir uns vor, anstelle der vollständigen Löschung den betreffenden Datensatz zu anonymisieren, so dass er Ihnen nicht mehr zugeordnet werden kann.
12.5 Anonymisierte Daten werden von uns und unseren Auftragsverarbeitern unbefristet weiterverarbeitet und verwendet. Die Verarbeitung und Verwendung anonymisierter Daten unterliegt nicht der DSGVO und ist nicht Gegenstand dieser Datenschutzerklärung.
13. Ihre Rechte
Sie haben als betroffene Person bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die wir Ihnen nachfolgend erläutern:
13.1 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO) – Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen jederzeit unentgeltlich eine Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, eine Kopie dieser Daten und eine umfassende Auskunft über diese personenbezogenen Daten zu verlangen, die sich insbesondere, aber nicht ausschließlich auf die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, die Empfänger, die Speicherdauer und die Herkunft der Daten erstreckt.
13.2 Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO) – Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen unverzüglich die Berichtigung unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen.
13.3 Recht auf Vergessenwerden (Art. 17 DSGVO) – Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen die unverzügliche Löschung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen, u.a. wenn deren Speicherung nicht mehr notwendig oder unrechtmäßig ist, Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage ihrer Speicherung war, widerrufen, Sie der Speicherung wirksam gemäß Ziff. 116. ff. widersprochen haben, wir aus einem anderen Grund zur Löschung verpflichtet sind oder die Daten im Rahmen eines Webdienstes erhoben wurden. Soweit wir die Daten öffentlich gemacht haben, haben wir in diesen Fällen zusätzlich zur Löschung andere Verantwortliche darüber zu informieren, dass Sie die Löschung dieser Daten und aller Verweise darauf verlangt haben, soweit dies unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten zumutbar ist. Die vorstehende Verpflichtung besteht in bestimmten Ausnahmefällen wie insbesondere der Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht.
13.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) – Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen, u.a. wenn Sie deren Richtigkeit bestreiten, die Speicherung nicht mehr notwendig oder unrechtmäßig ist und Sie dennoch keine Löschung wünschen oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung (eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
13.5 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 GSGVO) – Wenn eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten allein auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt, haben Sie das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu verlangen, dass wir Ihnen, oder soweit das technisch machbar ist, einem von Ihnen benannten Dritten, die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bereitstellen und deren Übermittlung an einen Dritten nicht behindern.
13.6 Widerspruchsrecht (Art. 21 Abs. 1 DSGVO) – Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu verlangen, dass wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person, die wir für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten verarbeiten, nicht länger verarbeiten, wenn Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn nicht zwingenden schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
13.7 Widerspruchsrecht gegen Direktwerbung (Art. 21 Abs. 2 DSGVO) – Sie können der weiteren Verarbeitung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu Zwecken der Direktwerbung jederzeit widersprechen mit der Folge, dass wir diese nicht mehr zu diesem Zweck verarbeiten; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
13.8 Automatisierte Entscheidungen (Art. 22 DSGVO) – Wir werden ohne Ihre Einwilligung keine Entscheidungen treffen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen und die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhen.
13.9 Garantien – Soweit wir in dieser Datenschutzerklärung darauf hinweisen, dass Garantien im Hinblick auf ein angemessenes Schutzniveau vereinbart worden sind, können Sie Kopien der einschlägigen Dokumente unter [email protected] anfordern. Soweit eine Garantie in Form der Teilnahme am Privacy Shield Programm besteht, finden Sie Informationen und Unterlagen dazu hier: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016D1250&from=DE.
13.10 Einwilligungen – Soweit Sie eine Einwilligung in einer Verarbeitung erteilen, erfolgt dies, wenn wir Sie vorher nicht anders informieren, freiwillig und die Verweigerung der Einwilligung wird nicht sanktioniert. Sie sind jederzeit berechtigt, eine einmal erteilte Einwilligung zu widerrufen. Bei einem solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht berührt. Von dem Widerruf bleiben auch Verarbeitungen auf anderer gesetzlicher Grundlage als Ihrer Einwilligung unberührt. Sie können insoweit aber zusätzlich die vorstehenden gesetzlichen Rechte (bspw. das Widerspruchsrecht gausüben. Sie können insbesondere eine etwaige Einwilligung in die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer für die Direktwerbung jederzeit widerrufen und der weiteren Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer für diesen Zweck jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten meines Anbieters nach den Basistarifen entstehen.
13.11 Beschwerderecht – Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies kann u.a. die für Ihren Wohnsitz zuständige Aufsichtsbehörde oder die allgemein für uns zuständige Aufsichtsbehörde (Ziff.1.3.) sein.
13.12 Sie können sich zur Wahrnehmung Ihrer Rechte, insbesondere zum Widerruf einer ggf. erteilten Einwilligung, in jeder Form an uns wenden, insbesondere auch an [email protected]. Zur Ausübung Ihrer Rechte ist es ggf. erforderlich, dass sie sich uns gegenüber als betroffene Person identifizieren
14. Sicherheit
Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen, personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche, dem Stand der Technik entsprechende, technische und organisatorische Maßnahmen getroffen.
15. Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit und aus jedem Grund zu ändern oder zu ergänzen.

Arthrex Austria GesmbH
Juli 2020
Content 06 - element 01 Content 06 - element 02 Content 06 - element 03 Content 06 - element 04 Content 06 - element 05 Content 06 - element 06 Content 06 - element 07 Content 06 - element 08